E-Auto per App mieten: So geht E-CarSharing in Iserlohn

Sie brauchen nur selten ein Auto? Dann leihen Sie sich doch einfach eines. An drei Standorten stehen in Iserlohn Elektroautos für Sie bereit.

E-Carsharing Fuhrpark

Ein VW ID.3 und zwei Renault Zoe warten an ihren jeweiligen Standorten bei den Stadtwerken, am Rathaus und Stadtbahnhof darauf, Sie von A nach B fahren zu können. Die drei vollelektrischen Fahrzeuge gehören zum E-CarSharing-Angebot der Stadtwerke Iserlohn und sind regelmäßig unterwegs. Wir unterstützen damit die stetig steigende Nachfrage nach kurzfristiger, umweltfreundlicher Mobilität und den Wunsch, dafür kein eigenes Auto mehr besitzen zu müssen. „Immer mehr Menschen in Iserlohn entscheiden sich für diese Art der Mobilität. Allein im letzten halben Jahr hat sich die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer mehr als verdoppelt“, erklärt Frank Schorlemmer, E-Mobilitätsexperte bei den Stadtwerken Iserlohn.

So funktioniert das E-CarSharing

Die Stadtwerke bieten das E-CarSharing in Kooperation mit dem Anbieter „stadtmobil“ an. Der Vorteil: Neben den drei Fahrzeugen in Iserlohn haben Sie auch Zugriff auf weitere rund 2.500 stadtmobil-Fahrzeuge in ganz Deutschland. Das ermöglicht es Ihnen, Carsharing problemlos auch in anderen Städten zu nutzen – zum Beispiel während eines Urlaubs oder einer beruflichen Reise. So können Sie das E-CarSharing nutzen:

App
  • Einmalige Anmeldung bei „stadtmobil“ – dafür den QR-Code scannen.
  • Danach erhalten Sie den Vertrag. Es wird eine Anmeldegebühr von einmalig 9,90 Euro fällig.
  • Mit dem Vertrag kommen Sie zu uns ins Kundenzentrum in der Stefanstraße. Bitte bringen Sie auch Ihren Führerschein und Personalausweis mit, beides müssen wir prüfen.
  • Danach erhalten Sie eine persönliche ID-Card. Mit dieser Karte können Sie Fahrzeuge ausleihen und öffnen.
  • Möglich ist dies darüber hinaus auch einfach per App.

E-CarSharing-Fahrzeuge per App öffnen und losfahren

Sobald Sie eines der Autos gebucht haben, können Sie es per ID-Card oder über die App öffnen – und auch nach der Fahrt wieder verschließen. Vorn an der Fahrerseite jedes Wagens empfängt eine Transponderbox das Signal der ID-Card oder des Smartphones. Bedingung für die drei E-CarSharing-Fahrzeuge in Iserlohn: Sie müssen nach der Fahrt an ihren Standort zurückgebracht und mit der Ladesäule verbunden werden. Dafür fallen keine weiteren Kosten an. Und die nachfolgenden Fahrerinnen und Fahrer können mit einem vollgeladenen Elektroauto durchstarten. 

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten verwenden wir, neben technisch notwendigen Cookies, auch Cookies von Dritten zu Werbe- und zu Analyse-Zwecken (z.B. Google Analytics).

Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung