Besserer Kundenservice bei der Jahresverbrauchsabrechnung

10.01.2024

Bislang haben die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Iserlohn GmbH ihre Jahresverbrauchsabrechnung immer im Januar erhalten, also nach dem Ablauf des vorherigen Kalenderjahres. Nun möchte der Heimatversorger seinen Service verbessern und verteilt die Abrechnungen für die Wasser-, Strom- sowie Gaslieferung auf mehrere Abrechnungsdaten im laufenden Jahr. Die Mitteilung ihres Abrechnungstermins können die Kundinnen und Kunden einem Informationsschreiben entnehmen, das sie vom Heimatversorger in den nächsten Monaten per Post erhalten.

Mit der Umstellung des Abrechnungssystems setzen die Stadtwerke Iserlohn weiter auf Einfachheit und Qualität. Das Abrechnungsschreiben wird künftig übersichtlicher, verständlicher und einfacher gestaltet sein. Durch die gleichmäßige Verteilung auf 12 Monatsabschläge entfällt beispielsweise künftig die Verrechnung von Abschlägen mit Nachzahlungen oder Guthaben und erhöht somit die Transparenz der Rechnungen. Durch die Verteilung der Abrechnungszeiträume soll auch das hohe Aufkommen im Kundenzentrum in der Stefanstraße oder die Wartezeit am Telefon rund um die Jahresverbrauchsabrechnung zum Jahreswechsel reduziert werden. Getreu dem Motto des Heimatversorgers „Wir machen Energiewende einfach“ bleibt somit mehr Zeit für die wichtigen Anliegen der Kundinnen und Kunden, um gemeinsam nach Problemlösungen zu suchen oder eine gute Tarif- oder Produktberatung anzubieten.

Die Umstellung auf die neuen Abrechnungszeiträume je Haushalt erfolgt verteilt über die kommenden Monate bis ins Frühjahr 2025.

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten verwenden wir, neben technisch notwendigen Cookies, auch Cookies von Dritten zu Werbe- und zu Analyse-Zwecken (z.B. Google Analytics).

Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung