Kostenloses Service-Telefon*

Mo. – Fr.  8:00 – 18:00

0800 589 22 42

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Wonach suchen Sie?

18.01.2017

Finanzspritze für freiwillige DRK-Lebensretter

Bericht im Iserlohner Kreisanzeiger vom 18.01.2017: Stadtwerke spenden 1000 Euro für ehrenamtliche Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes. 

Egal, ob die Roosters spielen oder das Osterfest ausgerichtet wird – oft sind es ehrenamtliche Sanitäter, die vor Ort bereit stehen und professionelle Hilfe leisten. „Das ist nicht selbstverständlich“, betont Michael Vucinaj vom DRK-Kreisverband.

Die Ehrenämtler freuen sich nun über eine Spende von den Stadtwerken in Höhe von 1000 Euro, die Marketingleiter Mike Kowalski am Dienstag offiziell überreichte. Er lobte die Aufbauarbeit, die der Verband im vergangenen Jahr geleistet hat: Kleidung, Helme, Funkgeräte und ein Mannschaftswagen wurden angeschafft sowie Lehrgänge angeboten. „Unsere Gesamtausgaben für 2016 belaufen sich auf rund 25 000 Euro. Davon wurden 18 500 Euro allein für die Kleidung fällig“, sagte Vucinaj.

Wer sich als freiwilliger Sanitäter engagieren möchte, muss eine 60-stündige Ausbildung absolvieren und sollte die Bereitschaft mitbringen, die Kenntnisse fortwährend auszubauen. Guido Schünadel von der Rotkreuzgemeinschaft Iserlohn berichtete, dass die Gruppe der Ehrenamtler auf über 50 angewachsen sei: „Davon sind 30 bis 40 im aktiven Sanitätsdienst. Besonders freuen wir uns über den vermehrten jugendlichen Nachwuchs“, hob Schünadel hervor. Das Mindestalter für den Sanitätsdienst liegt bei 16 Jahren, Jüngere können sich beim Jugendrotkreuz engagieren.

Kowalski stellte in Aussicht, die ehrenamtlichen Helfer weiter zu unterstützen: „Wenn der Bedarf da ist, dann sehen wir uns das an. Die Stadtwerke und das DRK verbindet eine lange Partnerschaft. Schließlich werden die gebraucht.“

Zustimmung kam von Vucinaj: „Jeder erwartet, dass Sanitäter bei Großveranstaltungen da sind, aber kaum jemand fragt, wer das eigentlich übernimmt.“

 

Quelle: www.ikz-online.de

Die neuesten Meldungen im Überblick

Die neuesten Meldungen im Überblick

Haben Sie Fragen zu einem aktuellen Thema?

Schreiben Sie uns eine E-Mail


Ältere Meldungen 

finden Sie hier


Intelligente Produkte zum Energiesparen  

Kontakt 

Kostenloses Service-Telefon* 

Mo.–Fr.  8:00–18:00

0800 589 22 42 

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines 

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

 

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Kundenzentrum Stefanstrasse 

Stefanstraße 4–8 · 58638 Iserlohn
Mo.–Fr. 8:30–17:00

 

Service-Center Schillerplatz 

Schillerplatz · 58636 Iserlohn
Mo., Do. 09:30–18:00
Di., Mi.  09:30–16:30
Fr., 09:30–14:00
Sa.   10:00–13:00