Kostenloses Service-Telefon*

Mo. – Fr.  8:00 – 18:00

0800 589 22 42

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Wonach suchen Sie?

Fragen zur freiwilligen Selbstauskunft

Die folgenden Fragen beziehen sich auf die freiwillige Selbstauskunft zu unserer Wasserbefragung. 

Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

 

Warum wird zukünftig die Wasserpreis-Systematik umgestellt?

Um die verbrauchsunabhängigen Kosten für das Wasserversorgungsnetz verursachungsgerechter umzulegen, erfolgt die Verteilung zukünftig nach Wohneinheiten bzw. bei Gewerbebetrieben nach Verbrauchsmengen.

 

Welche Änderung ergibt sich hieraus für mich?

Ihre Vertragskonto-Nummer und der Wasserzähler bleiben unverändert bestehen. Auf Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung wird zukünftig der Grundpreis durch einen Systempreis ersetzt, der sich anhand der Anzahl der Wohn- bzw. Gewerbeeinheiten ergibt.

 

Ändert sich für mich als Eigentümer oder Vermieter etwas mit der Erstellung der Nebenkostenabrechnung Trinkwasser?

Hinsichtlich der Nebenkostenabrechnung kann der Eigentümer oder Vermieter die Nebenkostenabrechnung Trinkwasser wie bislang erstellen und abrechnen. In der Regel erfolgt die Verteilung auf die Anzahl der Personen oder die Wohnfläche.

 

Was ist eine Wohneinheit?

Eine Wohneinheit besteht aus nach außen abgeschlossenen, in der Regel zusammenhängenden Räumen, die eine eigene Haushaltsführung zu Wohnzwecken ermöglicht. Sie hat einen eigenen abschließbaren Zugang unmittelbar vom Freien, von einem Treppenraum, einem Flur oder einem anderen Vorraum. Wohnung ohne Bad oder Toilette stellen keine eigene Wohneinheit dar.

 

Muss ich auch bei einer leerstehenden Wohnung eine Wohneinheit angeben?

Ja, der Systempreis ist auch für vorrübergehende oder länger anhaltende Leerstände zu entrichten. Unabhängig von dem Leerstand erfolgt eine Leistungsvorhaltung für das gesamte Gebäude.

 

Mein Sohn hat im Obergeschoss ein Kinderzimmer mit Bad, muss ich 1x oder 2x Wohneinheiten eintragen?

Da das Obergeschoss keinen eigenen abschließbaren Zugang hat, versteht sich das Kinderzimmer als zusammenhängende Wohneinheit mit dem Erdgeschoss der Eltern. Daher muss hier 1x Wohneinheit angegeben werden.

 

Mein Sohn wohnt im Obergeschoss, hat eine vollständige Wohnung und hat eine eigene Wohnungstür. Muss ich 2x Wohneinheiten angeben?

Ja, da die Wohnung des Sohnes eine eigene Haustür hat, vom freien oder dem Treppenhaus getrennt ist und über ein Bad oder Toilette verfügt.

 

Wir haben im Rahmen einer Kernsanierung aus zwei Wohnungen eine gemacht und die Wände entfernt. Wie viele Wohneinheiten muss ich hierbei angeben?

In diesem Fall muss nur 1x Wohneinheit angegeben werden, da es nur einen Zugang gibt und zusammenhängende Räumlichkeiten vorliegen.

 

In meinem Objekt sind 5 Wohnungen, 4 Wohnungen sind derzeit bewohnt. Muss ich trotzdem 5 Wohneinheiten angeben?

Ja, da die aktuellen Leerstände bei der Befragung mit berücksichtigt werden.


HABEN SIE EINE FRAGE, DIE HIER NICHT BEANTWORTET IST? 

Rufen Sie uns gebührenfrei an!
Mo.–Fr., 8:00–18:00

Tel. 0800 589 22 42


Intelligente Produkte zum Energiesparen  

Kontakt 

Kostenloses Service-Telefon* 

Mo.–Fr.  8:00–18:00

0800 589 22 42 

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines 

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

 

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Kundenzentrum Stefanstrasse 

Stefanstraße 4–8 · 58638 Iserlohn
Mo.–Fr. 8:30–17:00

 

Service-Center Schillerplatz 

Schillerplatz · 58636 Iserlohn
Mo., Do. 09:30–18:00
Di., Mi.  09:30–16:30
Fr., 09:30–14:00
Sa.   10:00–13:00